Alte Schmiede Café & Restaurant in Hessenburg

Willkommen in der Alten Schmiede in Hessenburg. In einer fast verborgenen Region – kaum entdeckt – sitzen Sie ganz urgemütlich in einem der schönsten Restaurants und genießen das fabelhafte Essen. Oder einen vorzüglichen Himbeerengel im Biedermeiercafe. Ist das nicht schön? Zeit für Sie, zu sich selbst zu kommen – Zeit für uns, mit Liebe für Sie zu kochen. Unsere Küche verwöhnt Sie mit regionalen und saisonalen Produkten. Wild aus den Hessenburger Wäldern und Fisch aus dem Bodden gehören ebenso dazu wie frisches Gemüse der Saison. Mit Lamm- und Ziegenfleischgerichten, landfein raffiniert zubereitet, verzaubern wir Ihren Gaumen. In unserem Biedermeiercafé servieren wir Ihnen eine wechselnde Auswahl an selbst gebackenen Torten und Kuchen.

In den Sommermonaten sind die raumhohen Schiebefenster geöffnet, sodass Sie auch draußen die laue Luft genießen können. Oder Sie wärmen sich in der kalten Jahreszeit drinnen am Schmiedefeuer – in jedem Falle ist die Alte Schmiede ein Ort zum Wohlfühlen. Die Geschichte der Alten Schmiede – Nach 250 Jahren wechselvoller Geschichte als Hufschmiede und verschandelter Schuppen wurde die Schmiede aufs Feinste restauriert und ausgestattet, am 20. Juni 2007 mit einem Biedermeierkaffee und einem Restaurant im Schmiederaum eröffnet.

Die Alte Schmiede ist Teil des Gutshofes Hessenburg, 14 km nordöstlich von Ribnitz-Damgarten gelegen. Anziehungspunkt sind das denkmalgeschützte, spätklassizistische Herrenhaus, der 4,5 Hektar große, gleichfalls unter Denkmalschutz stehende neobarocke Gutspark und ein frühdeutscher Turmhügel aus dem 13.Jahrhundert (Bodendenkmal). In diesem geschichtsträchtigen, großzügig angelegten Ensemble steht die Alte Schmiede wie ein Schmuckkästchen aus vergangener Zeit: ein zierlicher Backsteinbau mit drei Rundbögen, die auf gemauerten, verzierten Säulen ruhen.